BERICHTE

BETROFFENE ERZÄHLEN


„Meine Betreuerin ist für mich da. Sie ist der einzige Mensch, dem ich vertrauen kann. Sie nimmt mich ernst, auch wenn wir nicht immer gleicher Meinung sind“.

„Es ist schön, wenn sie kommt. Ich kann mit ihr einfach reden. Das kann ich so mit niemandem. Sie ist mir nicht böse, wenn ich einmal abends anrufe und ihr etwas erzählen will“.

„Ich warte schon  die ganze Woche auf Mittwochnachmittag, wenn mich meine Betreuerin besucht.  Wir reden nicht viel über meine Probleme, sondern erleben etwas zusammen. Diese Ablenkung tut gut“.

„Die Misch Biller Stiftung ist vielfältig und beliebt. Sie hat gutes Personal. Das Personal ist professionell und passt sich jeder Situation gut an. Es ist schön, dass die Stiftung für alle offen ist und jeder diese Begleitung in Anspruch nehmen kann.“

MITARBEITER BERICHTEN

Kurzer Erfahrungsbericht von Walter Holtz, Mitarbeiter der Misch Biller Stiftung


Vor einiger Zeit betreute ich eine Frau*, welche stark unter Depression, Schizophrenie und Hypochondrie litt. Mein erstes Ziel war, bei den jeweiligen Besuchen dieser Person, Freude zu bereiten und sie aus ihrer verschlossenen ich-bezogenen Welt herauszuholen. Ich lernte schnell, dass dies nur möglich ist, wenn ich bei unseren Gesprächen sehr gut und besonders mit grosser Geduld zuhörte. So war es mir mit der Zeit möglich herauszufinden, was meine von mir  betreute Person bedrückte, hemmte, aber auch was sie gerne machen wollte. Das Wichtigste für mich war, eine freundschaftliche und absolut vertrauliche Beziehung aufzubauen. Und dies ging nur, wenn ich die betroffene Person mit all ihren reellen, aber auch, ganz wichtig, in ihren vermeintlichen Schwierigkeiten, total ernst nahm. Es war für mich eine sehr grosse Befriedigung, dass ich dies erreichen konnte und mit subtilen, kleinen Schritten langsam eine Verbesserung ihres psychischen Zustands spürbar war. Eine wesentliche Hilfe für diese mental und psychisch anspruchsvolle Aufgabe ist die professionelle, praktische und psychologische Unterstützung durch das Fachpersonal der Misch Biller Stiftung, den Teamsitzungen und Supervisionen mit dem entsprechenden Erfahrungsaustausch.

Abschliessend möchte ich festhalten, dass es mir ein grosses Anliegen ist, mein Umfeld aufzuklären, wie depressive Leute mit ihren riesigen Schwierigkeiten, mentalen  Leiden, und oft unverstandenem Handeln und Blockaden zu kämpfen haben. Ihnen gilt unsere Nachsicht und es ist unsere vordringliche Aufgabe, ihnen Verständnis entgegen zu bringen.

* Name, Person und Identität sind verändert

044 / 361 34 44

Engimattstrassse 31
8002 Zürich

Ihre Anonymität ist  gewährleistet

©2019 by MISCH BILLER STIFTUNG. Proudly created with Wix.com